12.12.2017

      Home
      Aktuelle Artikel
      Archiv
      Veranstaltungen
      Forum
      Praxisprofil
      Die Praxisräume
      Links
      Neu bei uns?
      Stellenangebote
      Gesundheitstips


         Username:
        
         Passwort:
        
        

        

Archiv




Papier ist geduldig, Lügen im Fernsehen ist nicht strafbar, Internet ist geduldig!

Bitte glauben Sie nicht alles, was Ihnen vorgesetzt wird! Die Medienberichte zu spektakulären Erkrankungen wie dem Fall der (im Jahr 2000) am Lassafieber erkrankten Studentin lassen mir mal wieder die Haare zu Berge stehen.

Natürlich kann keiner sicher sagen, ob mit Echinacea (z.B. Esberitox oder Echinacea oplx) und Eigenblut alles gut ausgegangen wäre - aber man sieht deutlich die Schwächen der Schulmedizin an den Stellen, wo die Naturheilkunde ihre besonderen Stärken hat. Stundenlang wird darüber debattiert, ob die endgültige Diagnose früher hätte gestellt werden können oder müssen. Völlig egal - mit einer sofortigen biologischen Therapie kann man immer beginnen, wenn man den Patienten nur untersucht. Die Art der Schmerzen, die Art und das Auftreten des Fiebers und der persönliche Körperbautyp bestimmen die Therapie z.B. mit Akupunktur oder Farblicht - und dabei ist es zunächst gleichgültig, ob Bakterium oder Virus oder, wie die genau heißen. Mit der sofortigen Therapie gewinnt man Zeit und kann - wenn es dann überhaupt noch nötig sein sollte - die technischen Labormethoden einsetzen, die einige Tage oder auch Wochen benötigen.
Ein anderes Beispiel ist die akute Blasen- oder Nierenentzündung: Während die Schulmedizin
erst eine Urinkultur anlegt, um herauszufinden, gegen welche Antibiotika die Bakterien mal wieder resistent sind, beginnen wir z.B. mit Cystinol oder Solidagoren plus Eigenblut. Meistens
tritt der Erfolg so schnell ein, daß wir den Namen der Bakterien gar nicht mehr zu erfahren brauchen, weil die eigenen Abwehrzellen des Körpers sich auf die Erreger stürzen, wenn wir sie nur etwas unterstützen. Natürlich legen wir in vielen Fällen trotzdem noch sicherheitshalber eine Bakterienkultur an, um die 100%ige Ausheilung nachzukontrollieren.



Zurück zur Übersicht
Ihre E-Mail Adresse* :
Persönlicher Kurztext :
Empfänger E-Mail* :
*Pflichtfelder

"Wir tun etwas für Ihre Gesundheit!"
Dr. Roman Machens

Kostenloser Newsletter
Tips für Ihre Gesundheit direkt nach Hause!



Impressum | AGB´s & Nutzungsbedingungen | Kontakt
Dr. Roman Machens, Alikonerstr. 2, 5644 Auw (AG)

Ärzte,Praxisärzte,Klinikärzte,Kliniken, Patienten,Allgemeinarzt, Naturheilarzt, Gesundheitsinfo, Landshut, Niederbayern, Info für Patienten, Gesundheitstips, aktuell